Rügen im Herbst

Deutschlandreise24

Deutschland hat viele Reiseziele mit wirklich tollen Ambieten – aber Rügen sticht noch einmal hervor. Ob im Sommer oder Herbst, Deutschland´s größte Insel hat Ausflugsziele en masse zu bieten. Im folgenden Artikel geben wir Ihnen ein paar (herbstliche) Impressionen und Tipps – und natürlich auch preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten auf Rügen.

Neben dem von der UNESCO anerkannten Biosphären­reservat Südost zählt auch West­rügen zum National­park Vorpommersche Bodden­landschaft. Eine ganz besondere Natur­schönheit ist der Jasmund – mit nur rund 3 000 Hektar der kleinste National­park Deutschlands. Mit seiner einmaligen Kreide­küste, den alten Buchenwäldern, den Hang­wäldern und Mooren zieht er jährlich über eine Million Besucher an.

Buchenwald auf Rügen

Baumwipfelpfad Prora

In Prora, dem nördlichen Stadtteil des Ostseebads Binz, eröffnete im Mai 2013 das familien­freundliche Naturerbe Zentrum RÜGEN mit Baumwipfelpfad und Erlebnisausstellung.

Der Pfad beginnt auf einer filigranen Holz­konstruktion. Mit einer Steigung von maximal sechs Prozent schlängelt sich der Baumwipfel­pfad stufenlos hinauf in den Wald der Prora. Er schwebt dabei 4 bis 17 Meter über dem Waldboden. Am Fuße des Adler­horstes haben Sie schon eine Höhe von 42 Metern über dem Meeres­spiegel erreicht.

Baumwipfelpfad auf Rügen

Highlight des 1 250 Meter langen Baumwipfelpfades ist der 40 Meter hohe Turm. Er ist der Form eines Adler­horsts nach­empfunden und umschließt eine große Buche, deren Krone von der Aussichts­plattform noch überragt wird. Von dort oben erwartet Sie ein einzig­artiger Ausblick auf die unter­schiedlichen Landschaften der Insel Rügen.

Der Durchmesser des gewaltigen und trotzdem luftigen Turm­konstrukts beträgt beeindruckende 28 Meter. Im Inneren des Turms windet sich die 600 Meter lange Rampe rund um den Baum in die Höhe. Die Aussichts­plattform überragt den Baum in der Mitte bisher noch um mehr als zehn Meter.

Turm des Baumwipfelpfads

Sie stehen jetzt auf einer Höhe von 82 Metern! Genießen Sie den Blick auf die Natur­erbefläche Prora, die Bodden­landschaft, das Ostseebad Binz, das Biosphären­reservat Südostrügen und den Nationalpark Jasmund! Auf dem Geländer entdecken Sie Pfeile, auf denen steht, was Sie in der Ferne sehen können. Bei guter Sicht erblicken Sie sogar die Kirchturm­spitzen von Stralsund und die Pylonen der Rügenbrücke.

Ausblick vom Adlerhorst

Die berühmten Kreidefelsen

Die Kreidefelsen auf der Halbinsel Jasmund ist hauptsächlicher Bestandteil des 3.000 ha großen Nationalpark Jasmund. Sie erstreckt sich nördlich von Sassnitz über Lohme bis kurz vor Glowe. Der etwa 11 Kilometer lange Hochuferweg von Sassnitz zum Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL ist einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Er führt zu den beeindruckensten Aussichtspunkten der Küstenlinie: Die Wissower Klinken, die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht am Tipper Ort, das Kieler Ufer, die kleine Stubbenkammer, die Victoriasicht, dem Königsstuhl und die große Stubbenkammer.

Die Kreidefelsen von Rügen

Der bekannteste Punkt der Kreideküste ist der 118 Meter hohe Königsstuhl. Die Plattform des Königsstuhls betreten jährlich bis zu 300.000 Menschen, um von dort auf die Ostsee und die benachbarten Küstenabschnitte der Kreideküste blicken zu können.

Blick von den Kreidefelsen

Zusammenfassung
Rügen im Herbst
Name des Artikels
Rügen im Herbst
Beschreibung
Eines der schönsten Reiseziele Deutschland´s ist mit Sicherheit die Insel Rügen. Reisetipps für den Herbst mit Baumwipfelpfad und Kreidefelsen.
Author
Veröffentlichung
Deutschlandreise 24
Logo
Rügen im Herbst
5 (100%) 1 vote
Teile mich...

Author: Deutschlandreise24

Share This Post On