Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord | In Deutschland reisen

Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord





Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Zusammenfassung: Zugegeben, im Ruhrgebiet findet man quasi an jeder Ecke ein Stück Industriekultur. Doch ein absolutes Highlight ist sicher der Landschaftspark Duisburg-Nord, auch LaPaDu oder LaPaNo genannt. Impressionen und Tipps gibt es im folgenden Artikel.

Wie ist er zu erreichen?

Der Landschaftspark Duisburg-Nord liegt im Zentrum des Ruhrgebiets. Auf einer Fläche von 180 Hektar bietet er sowohl Erholung im Grünen, als auch fantastische ehemalige Industrieanlagen. Im Herzen des Parks liegt ein stillgelegtes Hüttenwerk, dass im 1901 gebaut wurde. Bis Mitte der 80-er Jahre wurde hier Roheisen für die umliegenden Stahlwerke von Thyssen produziert.

Ehemaliges Stahlwerk in Duisburg

Warum sich eine Reise lohnt

Der Landschaftspark Duisburg -Nord ist nicht einfahc nur eine Industrieruine aus längst vergangenen Tagen. Auf dem Hochofen 5 hat man von einer Aussichtplattform ein fantastisches Panorama über den gesamten Landschaftspark. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden Erze mit Zusatzstoffen zu Roheisen verschmolzen. Der Hochofen ist Rund um die Uhr geöffnet und ist besondern bei einem Sonnenuntergang zu empfehlen.

Booking.com

Vor allem in der Nacht oder am Abend kommen jede Menge Besucher, denn eine Lichtinstallation von Jonathan Park lässt den Landschaftspark in einem Lichterglanz erstrahlen. Die Atmosphäre, die bei Tage gar nicht so spektakülar wirkt, ist jetzt beeindruckend und zeugt von der Kraft die hier einstmals vorhanden war. Auf jeden Fall sollte der Sonnenuntergang und die erste Dunkelheit der Nacht bei einem Besuch des Landschaftsparkt eingeplant werden.

Der Industriepark bei Nacht

Im Zentrum der der Industriekulisse befindet sich auf dem Außengelände des Landschaftsparks der Ingenhammshof. Dieser Lehrbauernhof musste als einziger Hof der Industrie keinen Platz machen, da er ein wichtiger Lieferant für das Hüttenwerk war. Heute sind hier viele vom aussterben bedrohte Nutztierrassen, wie Bentheimer Schafe und Schweine zu finden. Auch Esel, Pferde, Gänse oder auch Bienenvölker haben ein Zuhause gefunden. Besonders Kinder haben hier ihren Spaß und lernen jede Menge Neues.

Mutter Natur schlägt zurück

Im Landschaftspark vermischt Industriekultur mit Natur. Vom Ruhrgebiet hat man oft immernoch ein achso grauen, tristes Bild. Doch der Landschaftspark ein gutesBeispiel dafür, dass dieses Bild überholt ist. Viele Grüneflächen und Gärten reihen sich in die einzigartige Architektur des Landschaftsparks ein.

Ob wildwachsende Gärten, Obstwiesen oder Felsgärten, eine abwechlungsreiche ist entstanden und Mutter Natur hat sich einiges von dem zurück geholt, das vor Jahrhunderten verloren gegangen ist. Wohin man schaut, Grün herrscht hier vor – und gerade das hat man hier nicht erwartet. Da sage nochmal einer, der Ruhrpott wäre grau.

Natur mitten im Ruhrgebiet

Besonders an den Wasserstellen hat die Natur wieder verloren gegangenes Gebiet zurück erobert. Im Frühjahr sind hier zahlreiche Vogelarten zu finden, und immer mehr siedeln sich hier an.

Ein gut ausgeschilderter Wanderpfad informiert über die Geschichte des Landschaftsparks, aber auch ausserhalb des Weges wird man immer wieder mit Informationen versorgt. Bemerkenswert: Durch die Lieferung des Erzes aus der ganzen Welt, kamen Pflanzensamen nach Duisburg, die hier nicht beheimatet waren. Bunte Blüten und sattes Grün prägen nun den Landschaftspark.

Im Sommer lohnt es sich einfach mal einen gepackten Picknickkorb mitzunehmen. Auf dem Gelände gibt es viele versteckte Winkel. In den Gärten der Bunkertaschen oder an den kleinen Anlegern am Fluss hinter dem Hochofen, findet sich immer ein schönes schattiges Plätzchen zum entspannen. Hier, ganz ungestört und in Ruhe, picknickt es sich gleich viel besser.

Wasser und Grün im Industriepark

Freizeitgestaltung und Adrinalinschub

Der Landschaftspark ist ein Paradies für Sportbegeisterte. Ob Tauchen im Gasometer, Skaten oder Mountainbiken, es gibt eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten im Park. Der Klettergarten und Hochseilparcours lädt abenteuerlustige ein und sorgt für jede Menge Adrinalin. Doch auch Familien kommen im Landschaftspark auf ihre Kosten. Spielplätze und Röhrenrutschen sowie ein Wasserspielplatz bieten den Kleinen genug Raum zum Erkunden.

Im Sommer können regelmässig Filme in der Gießhalle angeschaut werden, die Platz für bis zu 1000 Menschen bietet. Fotobegeisterte können ganzjährig an Workshops teilnehmen, denn die einzigartige Kulisse ist ein beliebtes Fotomotiv.

Klettern im Landschaftspark Duisburg

Mehrmals im Monat können Besucher an Hüttenführungen teilnehmen. Hier erfährt man alles über Geschichte und Herz der Industriekulisse. Insgesamt bietet der Landschaftspark ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen. Wenn Sie mehr erfahren möchten, dann schauen Sie auf der Homepage vorbei.

Man kann sich aber auch einfach Zeit zum genießen und spazieren gehen nehmen. Das Gelände ist riesig und es gibt im wahrsten Sinne des Wortes an jeder Ecke was neues und interessantes zu entdecken. Ein Muss ist auf jeden Fall der Aufstieg auf die Aussichtsplattform des Hochofens 5.

Blick über den Industriepark

Fazit

Der Ruhrpott hat sicher viel zu bieten, aber ein MUSS ist der Landschaftspark Duisburg. Das Ruhrgebiet hat viele Facetten, die sich hier alle widerspiegeln. Egal ob Sommer oder Winter der Landschaftspark lohnt sich immer. Im Winter hat er einen ganz besonderen Charme vor allem, wenn Schnee liegt. Zeit sollte man auf jeden Fall mitbringen, denn das Areal ist riesig und lädt hier und da zum gemütlichen verweilen ein.

Zusammenfassung
Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord
Name des Artikels
Industriekultur im Landschaftspark Duisburg-Nord
Beschreibung
Der Landschaft- und Industriepark Duisburg zeigt auf eindrucksvolle Weise Industrie und Natur im Einklang. Tipps und Infos jetzt auf deutschlandreise24.com
Author
Veröffentlichung
Deutschlandreise24
Logo
Teile mich...

Author: Deutschlandreise24

Share This Post On