In Deutschland reisen https://www.deutschlandreise24.com Reiseberichte und Bewertungen für den Deutschland-Urlaub Thu, 12 Dec 2019 07:24:04 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.12 Uhren und ihre Macht https://www.deutschlandreise24.com/uhren-und-ihre-macht/ Thu, 12 Dec 2019 07:24:04 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=579 Eine Uhr berichtet viel über ihren Träger. Sie sorgt dafür, dass man einen guten Eindruck hinterlässt. Zudem berichtet eine Uhr über den Geschmack des Trägers. Duch die Geschichte hat sich die Uhr von einem Produkt mit Funktion zu einem modischen Accessoire entwickelt. Dieses Produkt sorgt heute für viel Auffsehen und ist eine der schönsten Geschenkideen für jeden Anlass. Die Uhren zeigen eine gewisse Macht, wenn es um die Damen geht. Sie sorgen dafür, dass der Herr als eleganter Mann wirkt.

Replica Uhren sind gefragt

Markenuhren sind ein kostenspieliges Interesse, dass sich nicht jeder leisten kann. Zum Glück gibt es neben den Markenuhren, auch Replicas, die sich am Hangelenk sehen lassen können. Die Replicas sind Kopien der Markenuhren, die sich bei dem Betrachten von dem Original nicht unterscheiden. Im Gegensatz zu einer Originaluhr kostet die Replica bis zu 60 % weniger des Kaufpreises einer Markenuhr. Diese Tatsache sorgt dafür, dass sich immr mehr Leute für eine Replica entscheiden. Heute sind die Replica Uhren nicht nur wegen dem niedrigen Preis gefragt. Die Technologie in Hong Kong sorgt dafür, dass solche Uhren makellos aussehen. Das Aussehen dieser Uhren lässt nicht erahnen, dass es sich um eine Replica handelt. Somit kann man eine „Markenuhr“ am Hangelenk tragen, ohne dass jemand merkt, dass es sich um eine Replica Uhr handelt.

Wo kann ich eine Replica Uhr kaufen?

Die Replicas werden online bestellt. Das ist eine praktische Möglichkeit ein Produkt zu kaufen, ohne, dass man das Haus verlassen muss. In nur wenigen Klicks kann man sich jedes Modell der Reolicas im Replica Shop anschauen und die einzelnen Modell untereinander vergleichen. Ein Replica Uhren Shop bietet den Besuchern einen Überblick über die gängigsten Markenuhren. Dort können sich die potenziellen Käufer neben den Fotos auch die technischen Details zu jedem einzelnen Modell anschauen. Per Mausklick wird die jeweilige Uhr in den Warenkorb gelegt. Bei dem Betrachten des Preises merkt man, dass es sich nicht um eine Originaluhr handelt. Was bietet eine Replica Uhr? Eine Replica bietet für den potenziellen Käufer zahlreiche Vorteile. Wie schon erwähnt, kostet die Replica sehr wenig, was einen Kauf für eine breitere Kundenmasse ermöglicht. Die hochwertige Verarbeitung der Uhr ermöglicht ein langes und sorgenloses Tragen. Somit wird die Uhr zu einem langlebigen Produkt, dass man gerne tragen möchte. In der Praxis zeigen sich die Replicas als Uhren, die perfekt eine Originaluhr imitieren. Man sieht dieser Uhr nicht an, dass es sich um eine Kopie handelt. Somit kann man bei den Kollegen Neid hervorrufen und sich im besten Licht zeigen. Die Uhren aus dem Replica Uhren Shop sehen teuer, elegant und vor allem echt aus. Das sind die wichtigsten Gründe, warum man doch einer Replica die Chance geben sollte.

]]>
Exotische Reisetipps aus Deutschland https://www.deutschlandreise24.com/exotische-reisetipps-aus-deutschland/ Fri, 29 Nov 2019 07:24:27 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=568 Zusammenfassung: Heute blicken wir mal über den Tellerrand hinaus, genauer gesagt von Sachsen aus Richtung Naher Osten. Iran, das alte Persien, lockt mit Tausend und einer Nacht. Durch einen bemerkenswerten Artikel sind wir auf dieses Reiseziel gestossen.

Inhaltsverzeichnis

Reisetipp aus Sachsen

Beim Stöbern durch die Internetlandschaft, sind wir auf einen interessanten Beitrag der Sächsischen gestossen. Dort wird auf den Iran als Reiseziel hingewiesen, ein wahrhaft exotisches Land. Von Sachsen nach Iran? Den Spagat wollen wir erst gar nicht schaffen, nur auf diesen lesenswerten Artikel hinweisen – und auf ein Land mit aufregender Kultur und jeder Menge Geschichte.

Den Iran erleben

Der Duft frisch gebrühten Schwarztees umspielt Ihre Sinne. Bei einer traditionellen iranischen Teezeit werden Sie überrascht sein von der Gastfreundschaft der aufgeschlossenen Menschen. Iran – der zweitgrößte Staat des Nahen Ostens, der aufgrund seiner angespannten politischen Lage lange im Dornröschenschlaf lag, mausert sich zu einem der Topziele weltweit. Zu Recht, denn das ehemalige Persien birgt ein fast einzigartiges kulturelles Erbe und kunsthistorische Schätze von herausragendem Wert. Tauchen Sie mit uns ein in das persische Märchen und entdecken Sie eines der interessantesten Länder der Welt.

Iran – Eldorado für Kulturinteressierte

Allein 19 iranische Kulturstätten zählen zum UNESCO-Welterbe. Das prachtvolle Isfahan gehört zu den schönsten Städten der Welt und ist ebenso wie die 2.500 Jahre alten Ruinen von Persepolis und die Blumengärten von Schiras eine der Hauptattraktion unserer Rundreisen. Erleben Sie, wie die riesigen Moscheekuppeln gold-blau in der Wüstensonne schimmern und uralte Königspaläste von längst vergangenen Zeiten erzählen. Erleben Sie bei unseren Rundreisen in den Iran eine 4.000 Jahre alte Kultur, die von der Zeit Mesopotamiens über das Perserreich bis zur Islamischen Republik reicht. Lassen Sie sich verzaubern von dieser atemberaubenden Geschichte des Morgenlandes und gehen Sie auf eine Zeitreise in die ursprüngliche Zivilisation des Nahen Ostens. Doch nicht nur kulturelle Schätze birgt der Iran. Auch die landschaftlichen Gegensätze sind von außerordentlichem Reiz. Karge Hochebenen, fruchtbare Täler, paradiesisch anmutende Gärten und hohe Bergketten hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Wussten Sie, dass im Iran der höchste Gipfel des gesamten Orients beheimatet ist? Der 5.671 Meter hohe Vulkan Damavand gehört zum Elburs-Gebirge und überragt die Kulisse nördlich von der Hauptstadt Teheran.

]]>
Die 10 besten Restaurants in Deutschland https://www.deutschlandreise24.com/die-10-besten-restaurants-in-deutschland/ Thu, 28 Nov 2019 08:14:16 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=550 Zusammenfassung: Bei den Gourmetküchen Deutschlands ist nicht nur der Michelin-Stern entscheidend, sondern auch, ob es der Masse dort auch wirklich schmeckt. Basierend auf den Bewertungen der Gäste haben wir wieder die beliebtesten Restaurants im Land mit gehobener Küche ermittelt.

Inhaltsverzeichnis

Platz 1: „Restaurant 5“, Stuttgart

Das „Restaurant 5“ ist ein Neueinsteiger in der Top Ten und direkt auf dem ersten Platz gelandet. Es überzeugt mit einem besonderen Konzept aus Gourmetrestaurant, Bar, Café und Lounge. Wer hier isst, wird glücklich gemacht: „Das Essen war einfach ein Traum, vom ersten bis zum letzten Gang war es immer wieder aufs Neue ein Erlebnis. Selten so fein gegessen.“

Platz 2: Restaurant „Bieberbau“, Berlin

Das im Berliner Stadtteil Wilmersdorf gelegene Sternerestaurant „Bieberbau“ verspricht verspricht Genuss zwischen Tradition und Raffinesse. Das scheint dem seit November 2015 mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant gut zu gelingen. Eine Bewertung bringt es auf den Punkt: „Ein tolles, sehr individuelles kulinarisches Erlebnis. Sehr gutes Essen, großartige Weinauswahl und ein sehr zuvorkommender Service.“

Platz 3: „Skykitchen“, Berlin

Auch der dritte Platz geht in die Hauptstadt und zwar an das „Skykitchen“. Hier speist man im 12. Stock hoch über den Dächern von Berlin. Die Besucher sind begeistert: „Erstklassiges, absolut sterneadäquates Menü in feinster Qualität.“

Platz 4: „Genuss-Atelier“, Dresden

Auf Platz vier landet ein Sternerestaurant aus Dresden, das „Genuss-Artelier“. Gäste können sich hier von kreativen Gerichten überzeugen lassen, die unter anderem mit regionaler Vielfalt überzeugen. Auf der Speisekarte stehen unter anderem hausgemachtes Brot, Kürbis und Wels. Auch auf Tripadvisor sind die Bewertungen positiv: „Wenn man sich mal etwas gönnen möchte, ist man hier genau richtig.“

Platz 5: Platz 5: „Broeding“, München

Das Münchner Restaurant war schon im vergangenen Jahr auf dem fünften Platz und ist auch heute immer noch ein Publikumsmagnet. Ein begeisterter Gast schreibt im Gästebuch: „Hervorragendes Essen, tolle Weinbegleitung, alkoholfreie Getränkebegleitung in dieser Form bisher unerreicht. Dazu ein überaus freundlicher und kommunikativer Service – besser kann ein Abend kaum sein.“

Platz 6: „Little London Bar & Grill“, München

Das Steakhaus „Little London Bar & Grill“ in München belegt Platz 6 des „Travellers‘ Choice Awards“ und beeindruckt nicht nur durch seine Küche – auch die große Gin-Auswahl wird von vielen Besuchern gelobt: „Eine ausgezeichnete Gin-Begleitung war natürlich ein Muss im Little London“, schreibt ein Besucher. Ein anderer meint: „We grill it – you love it! Die Überschrift im Little London ist Programm! Traumhaftes Ambiente mit einem ausgezeichnetem Essen getoppt! Der Service versteht sein Handwerk und kann das umfangreiche Weinangebot gekonnt beraten. Sehr empfehlenswert.“

Platz 7: „Alte Mühle Thomas Höreth“, Kobern-Gondorf

Das Restaurant „Alte Mühle Thomas Höreth“ fällt rein von der Lage aus der Reihe der diesjährigen Gewinner. Die alte Burgmühle liegt in keiner Großstadt, sondern in einem sonnigen Seitental der Mosel etwa 20 Minuten von Koblenz entfernt. Die Besucher sind sich einig, dass der Award verdient ist: „Wem bei dieser Atmosphäre, diesem einzigartigen Ambiente, dem leckeren Essen, und den superfreundlichen Gastgebern nicht die Begeisterung packt, den wollen wir gar nicht dabei haben.“

Platz 8: Tim Raue, Berlin

Das Berliner Restaurant Tim Raue steht für kreative asiatisch inspirierte Speisen. Die User sind begeistert: „Der Abend im Restaurant war in jeder Hinsicht perfekt. Angenehmes Ambiente, aufmerksamer, aber zurückhaltender Service. Die Mischung der Aromen war bei jedem Gang großartig – insbesondere die leichte Schärfe einiger Speisen war toll.“

Platz 9: Restaurant „Medici“, Frankfurt

„Modern European Cuisine“ kochen die Brüder Simiakos nach eigenen Angaben im Medici in der Frankfurter Innenstadt. Für die Tripadvisor Community stimmt das Konzept: „Das Medici bietet ein breites Spektrum an Speisen, italienisch, mediterran, aber auch eigene Interpretationen von traditionell deutschen Gerichten. Die Qualität ist durchgehend hoch.“

Platz 10: FACIL, Berlin

Das FACIL am Potsdamer Platz in Berlin kam dieses Jahr zwar „nur“ auf Platz 10 des „Travellers‘ Choice Awards“, begeistert aber immer noch die gut zahlende Kundschaft mit einem einmaligen Gourmet-Menü und gleichermaßen gutem Service. „Unglaublich was die Küche hier leistet. Geschmacklich eine Sensation und verbunden mit einem stets präsenten, aber eher unauffälligen Service. Unglaublich!“, schwärmt ein Gast.

]]>
Die Lausitzer Seenplatte https://www.deutschlandreise24.com/die-lausitzer-seenplatte/ Mon, 23 Sep 2019 06:29:13 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=535 Zusammenfassung: Braunkohlegruben werden zu Badeseen, Industriedenkmäler zu Besucherattraktionen: Mit dem Lausitzer Seenland in Sachsen wächst Europas größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft heran.

Inhaltsverzeichnis

Blick in die Vergangenheit

Auf dem 30 Meter hohen Aussichtsturm am Sedlitzer See in der Lausitz hat man die Idylle gut im Blick. Die untergehende Sonne spiegelt sich rötlich-schimmernd auf der glatten Wasseroberfläche. Kaum ein Laut stört die Ruhe.

Noch vor 40 Jahren bot sich hier ein anderes Bild: Braunkohlebagger brachen in dem Gebiet, das sich über Brandenburg und Sachsen erstreckt, den Brennstoff aus der Erde. Doch 2005 begann die Flutung des stillgelegten Tagebaus, bis 2023 soll sie abgeschlossen sein. Dann wird der Sedlitzer See der größte im Lausitzer Seenland sein.

Neue Urlaubsregion mit zahlreichen Gewässern

Durch die Flutung der früheren Tagebaue entsteht eine Urlaubsregion mit mehr als zwei Dutzend Gewässern, zehn davon über schiffbare Kanäle verbunden. Eine Art Mecklenburger Seenplatte auf sächsisch.

Noch sind nicht alle Seen vollständig geflutet und auch nicht an allen Stellen darf geschwommen werden – doch schon heute locken Uferwege zum Radfahren, Strände zum Sonnenbaden sowie Häfen und Segelschulen zum Bootfahren.

Der älteste See ist der Senftenberger See. Bereits 1973 wurde er als Naherholungsgebiet für die Braunkohle-Bergleute eröffnet. „Das war damals ein totales Kuriosum“, sagt der Reiseveranstalter Sören Hoika, der die touristische Entwicklung der Region seit Jahren intensiv begleitet. „Niemand konnte sich vorstellen, dass das funktioniert.“

Naturnahe Badestellen bieten Ruhe

Doch es funktioniert: Mit dem Rad lässt sich der „Muttersee“ bequem umrunden. Unterwegs locken kleine Badestellen – mal mit, mal ohne Sand. Der breite Strand in Großkoschen ist bei Familien mit kleinen Kindern beliebt, Buchwalde ist das Surferparadies. An der Südsee bei Niemtsch finden Naturliebhaber Ruhe und naturnahe Badestellen. Fast mediterran wirkt das Ambiente am Senftenberger Stadthafen.

Am Bärwalder See fühlt man sich fast wie an der Ostsee: Strandkörbe laden am Boxberger Ufer zum Ausruhen ein, der weitläufige Strand fällt flach ab. Im klaren Wasser toben Kinder mit Luftmatratzen. Derzeit ist der Bärwalder See Sachsens größter Binnensee und kommt dank guter Windverhältnisse auch bei Seglern und (Kite-)Surfern gut an. Der asphaltierte Seerundweg bietet Radfahrern, Skatern, Läufern und Spaziergängern auf 21 Kilometern den besten Ausblick aufs Wasser.

Wassersportler kommen auf ihre Kosten

Wer lieber auf die eigene Muskelkraft setzt statt auf PS, ist bei Manuela Zahn in Großkoschen richtig. Seit dem Jahr 2004 verleiht die gebürtige Gubenerin am Senftenberger See fahrbare Untersätze aller Art: Segelboote, Kajaks, Kanadier, Tret- und Ruderboote, ein Floss für eine Nacht – und seit einiger Zeit auch Stand-up-Paddling-Bretter. Für Neueinsteiger bietet sie ein- oder zweistündige Kurse an, Gäste mit Erfahrung können zu einer Tagestour mit wasserdichter Tasche aufbrechen. „Es ist noch Luft nach oben“, sagt Manuela Zahn im Hinblick auf die vergangenen 15 Jahre am See.

Sommergefühle kommen abends am Leuchtturm des Geierswalder Sees auf. Wieder ein romantischer Sonnenuntergang. Die Füße im Sand der Beachbar, im Hintergrund leise Lounge-Musik. An einem der Tische sitzen zwei ältere Paare und genießen die Atmosphäre.

Wandel ist Markenzeichen der Lausitzer Seenplatte

Den Startschuss für den Neuanfang als Reiseziel gab unter anderem die Internationale Bauausstellung (IBA) im Jahr 2010, wie Sören Hoika erläutert. Vor seiner Bürotür lag bis vor wenigen Jahren noch der brache Boden des ausgekohlten Ilse-Tagebaus – heute schlagen hier sanft die Wellen des Großräschener Sees ans Ufer.

Das Projekt sei für die Region ein „ziemlich großer Schub“, sagt Hoika. „Das Tolle ist, dass ich hier stundenlang auf gut ausgebauten Wegen radeln kann, ohne jemanden zu treffen und dann an Orte komme, an denen ich etwas erleben kann.“ Damit spreche die Lausitzer Seenplatte viele Familien an, die ihren Urlaub gern aktiv gestalten. Gleichzeitig sei die Vergangenheit ständig präsent.

Liegender Eiffelturm erinnert an den Bergbau

Am Bergheider See schafft sie das besonders imposant. Dort ragt die ehemalige Förderbrücke F60 in den Himmel, ein Besuchermagnet aus Stahl. Stufe um Stufe geht es die Arbeitsmaschine bis in knapp 80 Meter Höhe hinauf. Nicht umsonst ist die Brücke als „liegender Eiffelturm“ der Lausitz bekannt. Doch auch vom Boden aus ist der Koloss mit 502 Meter Länge, 204 Meter Breite und einem Gewicht von mehr als 11.000 Tonnen beeindruckend.

Die Förderbrücke im Rücken, führt der Weg durch sandigen Untergrund ans Ufer des Bergheider Sees. Sanft wiegt sich der Strandhafer auf den Kämmen kleiner Dünen im Wind, weiße Schäfchenwolken ziehen über den blauen Himmel. Am Strand steht noch eine der bizarr zusammengezimmerte Bühnen des jährlichen Feel-Festivals, ein viertägiges Spektakel mit Indie-Musik, Pop und Electronic sowie wogenden Menschenmassen, die unter dem Sternenhimmel tanzen. Das Kopfkino läuft, während man die Einsamkeit im Hier und Jetzt genießt.

]]>
Der perfekte Roadtrip durch Deutschland https://www.deutschlandreise24.com/der-perfekte-roadtrip-durch-deutschland/ Wed, 24 Jul 2019 11:31:01 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=523 Zusammenfassung: Sicher, es fällt schwer, sich in einem Land wie Deutschland mit seinen vielen unterschiedlichen Kultur- und Naturlandschaften und seiner bewegten Geschichte auf 50 Attraktionen festzulegen.

Inhaltsverzeichnis

Unterwegs in Deutschland

Natürlich kann unsere Liste mit Deutschlands schönsten Attraktionen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, das soll sie auch gar nicht. Aber es ist von allem etwas dabei: historische Stätten und berühmte Bauwerke genauso wie Naturparks, Seen und das Wattenmeer. Es sind sogenannte Must-Dos für jeden, der Deutschland (besser) kennenlernen möchte.

Schloss in Heidelberg

Die Rundreise durch Deutschland planen

Die gesamte Route, die durch alle Bundesländer führt, ist knapp 5500 Kilometer lang. Vermutlich kann man den Roadtrip innerhalb von zwei Wochen schaffen – allerdings kann man sich natürlich auch deutlich mehr Zeit nehmen. Schließlich will oder sollte man ja die ein oder andere oder Attraktion auch durchaus etwas länger genießen: das Elbsandsteingebirge mit seinen spektakulären Felsformationen in Sachsen zum Beispiel, oder die berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund auf Rügen. Schloss Neuschwanstein sollte man ebenfalls mehre Stunden widmen, alleine schon wegen der langen Schlange, genauso wie dem Bauhaus in Dessau oder der mittelalterlichen Altstadt von Rothenburg ob der Tauber.

Auch Teilstrecken des Roadtrips lohnen sich

Ein weiterer Hinweis: Schauen Sie sich in den Städten nicht nur die empfohlene Sehenswürdigkeit, sondern am besten die ganze Stadt an. Denn logischerweise hat die Hauptstadt weit mehr zu bieten als das Brandenburger Tor – aber dennoch sollte ein Besuch des berühmten Bauwerks am Pariser Platz zum Pflichtprogramm bei einem Stopp in Berlin gehören. Natürlich muss man die Rundfahrt nicht am Stück machen – auch einzelne Teilstrecken davon sind absolut lohnenswert.

Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Die 50 Attraktionen der Deutschland-Rundfahrt

  1. Brandenburger Tor, Berlin
  2. Schloss Sanssouci, Potsdam
  3. Bauhaus, Dessau
  4. Brocken, Harz
  5. VW-Museum, Wolfsburg
  6. Schloss Schwerin
  7. Seebrücke Heiligendamm
  8. Königsstuhl, Rügen
  9. Holstentor, Lübeck
  10. Nationalpark Wattenmeer
  11. Leuchtturm am Ellenbogen, Sylt
  12. Landungsbrücken, Hamburg
  13. Bremer Stadtmusikanten, Bremen
  14. Auswandererhaus, Bremerhaven
  15. St.-Paulus-Dom, Münster
  16. Zeche Zollverein, Essen
  17. Königsallee, Düsseldorf
  18. Kölner Dom, Köln
  19. Beethovenhaus, Bonn
  20. Deutsches Eck, Koblenz
  21. Porta Nigra, Trier
  22. Saarschleife, Mettlach
  23. Loreley, Sankt Goarshausen
  24. Kurhaus Wiesbaden
  25. Römer, Frankfurt
  26. Schloss Heidelberg
  27. Casino Baden-Baden
  28. Europa Park Rust
  29. Weltgrößte Kuckucksuhr, Schonach im Schwarzwald
  30. Hölderlinturm, Tübingen
  31. Neues Schloss, Stuttgart
  32. Ulmer Münster, Ulm
  33. Insel Mainau, Konstanz
  34. Breitachklamm, Allgäu
  35. Schloss Neuschwanstein, Schongau
  36. Königssee, Schönau
  37. Marienplatz, München
  38. Donaudurchbruch, Kelheim
  39. Altstadt Rothenburg ob der Tauber
  40. Kettensteg, Nürnberg
  41. Richard-Wagner-Festspielhaus, Bayreuth
  42. Feengrotten, Saalfeld
  43. Wartburg, Eisenach
  44. Erfurter Dom
  45. Goethe-Nationalmuseum, Weimar
  46. Augustusplatz, Leipzig
  47. Zwinger, Dresden Nationalpark
  48. Sächsische Schweiz (Elbsandsteingebirge)
  49. Marienplatz, Görlitz
  50. Spreewald, Brandenburg
]]>
Die 7 schönsten Natur-Orte in und um Berlin https://www.deutschlandreise24.com/die-7-schoensten-natur-orte-in-und-um-berlin/ Mon, 20 May 2019 10:56:07 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=501 Zusammenfassung: So nah, und doch so weit weg vom Trubel und den Menschenmassen: Berlin ist viel mehr als nur Innenstadt, wie diese sieben Orte in und um die Stadt eindrucksvoll beweisen. Deutschlandreise24 stellt sie vor.

Inhaltsverzeichnis

Brandenburger Tor, Alexanderplatz, Siegessäule – wer nach Berlin kommt, möchte normalerweise auch diese (und viele weitere) Orte besuchen, die die Hauptstadt so einzigartig machen. Dabei ist Berlin eine der grünsten Metropolen der Welt und bietet unzählige schöne Orte mitten in der Stadtnatur, die zudem meist nicht einmal überlaufen sind – vor allem dann nicht, wenn alle anderen sich lieber die Innenstadt angucken. Und auch das Berliner Umland hat viele dieser Schönheiten zu bieten, die nur die wenigsten Besucher je zu Gesicht bekommen. Deutschlandreise24 zeigt die schönsten Orte in und um Berlin.

Sandgrube im Grunewald

Nur eine Viertelstunde vom S-Bahnhof Grunewald entfernt liegt im gleichnamigen Forst dieser Natur-Ort, wo einst Sand für die Berliner Industrie abgebaut wurde. In dem dadurch entstandenen, bis zu 25 Meter tiefen Tal kann man heute wunderbar wandern, und besonders von oben gesehen ist die auch „Jagen 86“ genannte Grube eine echte Attraktion. In ihr haben sich laut der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz weit über 300 Farn- und Blütenpflanzen angesiedelt, zudem bewohnen Amphibien die in der Grube gelegenen Feuchtgebiete.

Ausflugsziel Berlin

Gleich um die Ecke findet sich mit dem Teufelssee zudem einer der urtümlichsten Badeseen Berlins, das Naturschutzzentrum Ökowerk sowie auch der Teufelsberg. Wer von der Sandgrube aus eine Wanderung starten möchte, gelangt über einen tollen Waldlehrpfad unter anderem zum Grunewaldturm, von wo aus man einen herrlichen Panorama-Blick auf die Havel genießen kann.

Klein-Venedig in Spandau

Einer der größten Reize Berlins ist seine Nähe zum Wasser, und nirgendwo präsentiert sich das Blau so wie in dem wunderschön verzweigten Kanal-System namens Klein-Venedig in Spandau. Besonders in der warmen Jahreszeit ist eine Kanu-Tour hier eine wahre Freude, wenn alles in Blüte steht und zahlreiche Wasservögel ihre Brut hier aufziehen – aber auch der Biber ist hier heimisch, der Eisvogel zieht bevorzugt in den frühen Abendstunden seine Bahnen, und auf den Feuchtwiesen um die Kanäle grasen mit stoischer Ruhe Wasserbüffel.

Grüne Oase Berlins

Die kleinen Gartenlauben wirken teils wie Märchenhäuser und dürften wohl jeden Instagram-Account um ein paar spektakuläre Schnappschüsse bereichern. Wer möchte, kann sich hier von einer Imkerin sogar „Honig to go“ mitnehmen – einfach ein Glas auswählen und den Betrag in eine Vertrauenskasse werfen, wo gibt es so etwas sonst noch? Wer nicht auf dem Wasser wandeln will, kann über die Tiefwerder Wiesen, die das Gebiet umschließen, auch sehr schön spazieren gehen.

Das Briesetal

Nur eine kurze S-Bahnfahrt hinter der Stadtgrenze befindet sich das malerische Briesetal, das durch einen Wanderweg sehr schön erschlossen ist und immer entlang des gleichnamigen Flusses verläuft. Starten kann man entweder von den S-Bahnhöfen Borgsdorf bzw. Birkenwerder, und laut „Berlin.de“ gibt es mit dem Forsthaus Wensickendorf auch eine Einkehrmöglichkeit, bevor man dann entweder umdreht oder der Briese weiter bis zum Bahnhof Zühlsdorf folgt.

Urlaub in Berlin

Laut der Seite „Naturpark Barnim“ kann man auf verschiedenen Wanderstrecken mit etwas Glück Spuren der heimischen Tierwelt beobachten und genießt eine entspannte Tour entlang der Erlenmischwälder am Ufer. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann die Wanderung auch nur bis zum „Mini Monkey Kletterwald“ machen.

Die Pfaueninsel

Mitten im Berliner Wannsee liegt die malerische Pfaueninsel, Naturschutzgebiet und Unesco-Weltkulturerbe, die man auf vielen gepflegten Wegen nahe des Wassers wunderbar erwandern kann. Immer wieder hört man dabei auch die Rufe der Pfauen, die der Insel ihren Namen gaben, denn einst war sie so etwas wie ein Privatzoo des preußischen Adels. Schön sind das kleine Märchenschloss sowie die zahlreichen gut erhaltenen Gebäude von einst, zwischen denen im Sommer Wasserbüffel grasen. In der warmen Jahreszeit blühen hier zahllose Blumen, doch auch die altehrwürdigen Baumriesen beeindrucken und laden zu Spaziergängen in ihrem Schatten ein.

Unterwegs an der Havel

Besonders reizvoll ist die Pfaueninsel auch durch ihre unmittelbare Nähe zu Potsdam, wohin man über einen Weg immer am Wasser ebenfalls gelangen kann. Der Bus 218 fährt direkt zur Pfaueninsel, wobei er auf seiner etwa einstündigen Fahrt den Grunewald durchquert, wo auch immer wieder Badebuchten Unentschlossene zum Aussteigen locken.

Sacrower Königswald

Nahe der Landesgrenze zwischen Berlin und Brandenburg liegt dieser wunderbare Wald, den man mit diversen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Rund um den Sacrower See erstrecken sich majestätische alte Laubbäume, laden immer wieder wilde kleine Badestellen zum Verweilen ein. Ab April blüht der Wilde Waldknoblauch, der schmeckt wie Bärlauch und, gut abgewaschen, sich für die Zubereitung von leckerem Pesto oder auch Suppe eignet.

Sacrow an der Havel

Das Dörfchen Sacrow selbst ist ebenfalls eine Perle, längst wachgeküsst aus dem Nachwende-Schlaf, und mit der Heilandskirche kann man hier nicht nur ein Unesco-Welterbe besichtigen, sondern das wohl auch schönste Gotteshaus in der gesamten Umgebung. Zur Stärkung empfiehlt sich eine Einkehr in den rustikalen „Rittersaal“, wo man in einer echten DEFA-Filmkulisse speisen kann und sich fühlt wie ein Burgherr von Einst. Wer lieber im Restaurant „Landleben“ speisen möchte, befindet sich schon ganz nahe an Berlin und kann über den ehemaligen Grenzstreifen weiterwandern zum Glienicker See, einem weiteren Naturhighlight.

Spandauer Forst

In diesem Wald ist man der Natur ganz nahe, findet man hier doch Gehege, in denen sowohl Wildschweine als auch Rehe leben – und es dauert zwar eine Weile, aber man kommt direkt vom Bahnhof Zoologischer Garten mit dem Bus dort hin. Entlang eines ruhenden kleinen Gewässers namens Kuhlake kann man immer weiter in den Wald hinein wandern, im Winter auf dieser Art Fließ sogar Schlittschuh laufen.

Ausflugsziele bei Berlin

Entlang des Weges findet man dann auch noch ein paar versteckte kleine Seen, und wer will/fit genug ist, läuft weiter bis ins benachbarte Schönwalde. Eine alternative Strecke führt hier ganz in der Nähe entlang der Havel vorbei an der beliebten Badestelle Bürgerablage – auch der Europaradweg Berlin-Kopenhagen streift dieses schöne Stück Berlin, so dass man von hier aus sogar auch hinaus über die Stadtgrenze kommt.

Gutspark Neukladow

An einem malerischen Stück der Havel liegt dieser Park, bei dem man kaum merkt, dass er einer ist. Abseits der Kieswege wachsen große Eichen und wilde Ufervegetation, hat man einem wunderbaren Blick auf das Wasser bis hinüber in das nahe Wannsee. Dieser Ort hat schon Künstler wie Max Liebermann inspiriert, und eine Besonderheit ist hier das Haus, in dem einst die Mutter Otto von Bismarcks aufwuchs.

Natur bei Berlin

Der Gutspark grenzt an den kleinen Ort Kladow, an dessen nobler Marina man an sonnigen Tagen entspannt ein Bierchen trinken und später dann mit einer Fähre über den See setzen kann – und das zum Preis eines normalen Tickets für den öffentlichen Nahverkehr der BVG. Wer noch mehr Natur sucht, läuft entlang des Havelradweges nach Gatow und hat dort unter anderem die Chance, diverse Bauernhöfe zu besuchen und dort regionale Produkte zu erwerben.

]]>
Die Top 10 Freizeitparks in Deutschland https://www.deutschlandreise24.com/die-top-10-freizeitparks-in-deutschland/ Mon, 25 Mar 2019 08:07:24 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=479 Zusammenfassung: Es muss nicht Disneyland Paris oder Seaworld in Florida sein um aufregende Freizeitparks zu erleben. Deutsche Parks können im internationalen Vergleich nämlich durchaus mithalten. Die Top 10 der Freizeitparks hierzulande stellen wir im folgenden Artikel vor.

Inhaltsverzeichnis

  1. Europapark Rust
  2. Playmobil FunPark Zirndorf
  3. Phantasialand Brühl
  4. Erlebnispark Tripsdrill Cleebronn
  5. Steinwasen Park Oberried
  6. Legoland Günzburg
  7. Hansapark Sierksdorf
  8. Karl´s Erlebnisdorf Rövershagen
  9. Heidepark Soltau
  10. Freizeitpark Ravensburger Spieleland Meckenbeuren

Europapark Rust

Der Europa-Park ist in Deutschland wohlbekannt und bietet besonders an warmen Tagen jede Menge Beschäftigungsmöglichkeiten für Jung und Alt. „Für meine Begriffe ist der Europa Park das Nonplusultra im Bereich Freizeitparks! Auch nach vielen Jahren macht es immer wieder ein Riesenspaß dorthin zu fahren und ein wunderbaren/ereignisreichen Tag zu erleben“, schreibt ein begeisterter Besucher.

Freizeitpark Rust

Playmobil FunPark Zirndorf

Nicht nur für begeisterte Fans der bunten Plastikfiguren bietet der Playmobil FunPark viel Spaß und Abwechslung. Ein User schreibt: „Die Anlage ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Die neue Wasserspielanlage hat unsere Kinder begeistert! Die Angestellten sind sehr nett und aufmerksam, hier muss man sich wirklich keine Sorgen machen.“

Playmobilland Zirndorf

Phantasialand Brühl

Den dritten Platz belegt der Freizeitpark Phantasialand in der Nähe von Köln. Zahlreiche Attraktionen und Shows sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. „Es spricht für einen Park, wenn jemand, der schon in zig Bundesstaaten Amerikas unterwegs gewesen ist, um dort Achterbahn zu fahren, immer wieder am liebsten zurück ins Phantasialand geht“, meint ein Besucher begeistert.

Phantasialand Brühl

Erlebnispark Tripsdrill Cleebronn

Frische Luft und jede Menge Unterhaltung findet man in dem grünen Erlebnispark Tripsdrill nördlich von Stuttgart. „Für unseren Jährlichen Familienausflug haben wir uns wieder für Tripsdrill entschieden. Es war ein herrlicher Tag und für jeden ist etwas dabei ob alt oder jung. Großes Lob und weiter so“, schwärmt ein Besucher.

Freizeitpark Tripsdrill

Steinwasen Park Oberried

Ebenfalls sehr naturnah ist der im Schwarzwald gelegene Steinwasenpark. Umgeben von Wäldern hat der Park Attraktionen für Jung und Alt. „Wir haben mit unseren zwei achtjährigen Kindern einen wunderschönen Tag dort verbracht. Die Kids waren begeistert und wir Eltern auch… Es gibt sehr viel zu entdecken und wir mussten auch nicht lange anstehen. Wir werden wiederkommen“.

Steinwasen Park

Legoland Günzburg

Hier geht es klein zu: Im Legoland Deutschland kommen kleine und große Lego-Fans auf ihre Kosten. Achterbahnen, Miniaturwelten und Wasserbahnen, all das gibt es auch aus den kleinen Legosteinen. „Wir konnten den Park an eineinhalb Tagen erforschen. Es gibt viele tolle Fahrgeschäfte für Kinder und auch Eltern. Die Achterbahnen machen großen Spaß und an heißen Tagen ist die Dschungel Expedition das wohl beliebteste Fahrgeschäft“, berichtet ein Besucher.

Legoland Günzburg

Hansapark Sierksdorf

„Sehr schön angelegter, gepflegter Freizeitpark mit vielen auch ruhigeren Ecken. Jede Menge Attraktionen, da ist für jeden Geschmack und jedes Alter eine Menge dabei“, beschreibt ein User den Park unweit der Ostsee. Von der Bärenhöhle über die Crazy Mine-Achterbahn bis hin zum Space Scooter hat der Hansapark für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Hansapark Sierksdorf

Karl´s Erlebnisdorf Rövershagen

Nicht weit von Rostock entfernt findet man Karls Erlebnis-Dorf. Hier wird kulinarisches mit Spaß vereint und gezeigt, was man aus Erdbeeren so alles machen kann. Ein begeisterter Gast: „Wir kommen bereits seit Jahren immer wieder hier hin. Es ist immer wieder beeindruckend. Man kann hier den ganzen Tag verbringen unabhängig davon ob man jung oder alt ist.“

Karl´s Erlebnisdorf Rövershagen

Heidepark Soltau

Die mächtige Holzachterbahn Colossos eröffnet zwar erst dieses Jahr wieder, Unterhaltung und vor allem Adrenalinschübe bietet der Park mit seinen Achterbahnen aber dennoch zur Genüge. „Traumhafte Tage in einem der schönsten Freitzeitparks Europas. Alles war bestens! Die Fahrgeschäfte sind vielfältig, besonders und in einem sehr guten Zustand. Insbesondere die zahlreichen Achterbahnen sind atemberaubend“.

Heidepark Soltau

Freizeitpark Ravensburger Spieleland Meckenbeuren

„Es war ein sehr schöner Tag im Spieleland. Wir haben uns alle ausgetobt und es war für jeden etwas dabei. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Wir kommen gerne wieder“. Vor allem die kleinen Besucher finden hier ein großes Freizeitangebot: Von dem Freien Fall mit der Maus bis zum verrückten Labyrinth und dem Nilpferd in der Wasserbahn und hin zu verschiedenen Themenwelten ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ravensburger Spieleland

 

]]>
Hallig Hooge im Winter https://www.deutschlandreise24.com/hallig-hooge-im-winter/ Thu, 17 Jan 2019 09:00:33 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=466 Zusammenfassung: Hallig Hooge ist ein winziges Stück Land mitten in der Nordsee, windumtost, im Winter regelmäßig überflutet. Touristisch ist dann wenig los. Die meisten Restaurants haben zu, die Museen auch. Es gibt Urlauber, die genau das toll finden.

Inhaltsverzeichnis

Ruhe im Winter

Es sind diese Momente, für die Gäste auf die nur 5,6 Quadratkilometer große Hallig im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer kommen. Lediglich rund 100 Menschen wohnen hier dauerhaft. Im Sommer wird Hallig Hooge von Touristen überspült, die bei Tagesausflügen für ein paar Stunden über die Hallig laufen, den Film im Sturmflutkino gucken, ein Krabbenbrot essen und dann wieder zum Hafen hetzen.

Sonnenuntergang auf Haalig Hooge

„Aber im Winter ist es ruhig“, sagt Karen Tiemann, die zusammen mit ihrem Mann in einem Reetdachhaus von 1750 auf der Backenswarft wohnt. Das Haus hat schon ihren Großeltern gehört. „Da kann man mal rausgehen an den Deich oder zum Kaffeetrinken zu den Nachbarn.“ Im Sommer hat die gebürtige Hoogerin dafür wenig Zeit. „In meiner Kindheit gab es im Winter keine Gäste, nur zu den Feiertagen. Die Saison ging bis Ende September.“ Das hat sich inzwischen geändert. Aber auch heute sind im Winter nur die wenigsten Ferienwohnungen vermietet. Es gibt Tage, da hat nicht ein einziges Restaurant geöffnet – nicht mal Karen Tiemanns Café „Zum Blauen Pesel“.

Kirche ohne Pastor

Am Sonntagmorgen in der schönen, kleinen Halligkirche aus dem 17. Jahrhundert ist die Zahl der Gottesdienstbesucher überschaubar. Man hört den Wind draußen pfeifen. Swantje Boyens, an diesem Tag Küsterin, reicht jedem ein Gesangbuch. Einen eigenen Pastor hat Hallig Hooge derzeit nicht, die Stelle soll 2019 wieder besetzt werden. Den Gottesdienst hält noch einmal Matthias Petersen, Pastor im Ruhestand, der dafür aus Kiel angereist ist. „Die Hallig ist ein besonderer Ort“, sagt Petersen. „Und der Winter hier ist wunderschön. Ich merke dann so etwas wie Entschleunigung, der Takt ist langsamer.“ Und die Kontakte zu den Gemeindemitgliedern seien viel enger als in der Großstadt.

Weite und Unendlichkeit

Die Hallig ist klein, die Wege von Warft zu Warft sind kurz. Aber was viele Besucher hier empfinden, ist das genaue Gegenteil: ein Gefühl von Weite und Unendlichkeit. Das liegt vor allem an der Nordsee, die die Hallig umgibt und sie regelmäßig überspült. Im Schnitt fünf Mal im Jahr passiert das, meistens im Winter. Dann steht das Wasser überall, nur die Häuser auf den zehn Warften genannten künstlichen Erdhügeln bleiben trocken – wenn alles gut geht. Dann pfeift der Orkan um die Hausecken, rüttelt an den Fenstern und Dachpfannen. „Es gibt Gäste, die kommen extra im Winter, um mal Landunter zu erleben“, sagt Bürgermeisterin Katja Just.

Verschneites Haalig Hooge

Einmal rundherum

Dass es nicht viel häufiger zu Überflutungen kommt, liegt an dem Deich, der einmal um Hallig Hooge herumführt. Er ist elf Kilometer lang – in drei Stunden lässt sich die Hallig umrunden, bei kräftigem Wind in vier. Und Wind gibt es hier oft und viel – gefühlt immer von vorn. Die Mitarbeiter der Schutzstation Wattenmeer bieten neben Vorträgen auch Führungen an, selbst bei Minustemperaturen.

Es ist schon wieder später Nachmittag. Auf dem Priel vor der Kirchwarft schwimmt einsam eine Stockente. Die Wasseroberfläche kräuselt sich leicht. Am Horizont sind die Häuser der Hanswarft zu sehen – aber kein Mensch weit und breit. Man kann dabei zugucken, wie es dunkel wird. Bald ist es wieder schwarz wie die Nacht.

Gehöft auf Haalig Hooge

Anreise

Hallig Hooge liegt südöstlich von Sylt etwa 18 Kilometer vor der Küste im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Im Winter gibt es bis auf Montag und Mittwoch eine tägliche Fährverbindung ab Schlüttsiel. Das Schiff nimmt auch Autos mit.

Übernachtunsgmöglichkeiten

Hallig Hooge hat zehn bewohnte Warften und rund 100 Einwohner. Viele Hooger vermieten Zimmer oder Ferienwohnungen, im Winter allerdings nur rund ein halbes Dutzend. Außerdem gibt es auf Hallig Hooge eine Jugendherberge, den Ferienhof Volkertswarft. Restaurants, Cafés und die beiden kleinen Museen sind im Winter nur eingeschränkt geöffnet. Trotzdem bietet natürlich die Nordseeküste tolle Übernachtungsmöglichkeiten um schnell und bequem auf Haalig Hooge zu kommen.

]]>
Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten erkennen https://www.deutschlandreise24.com/taschendiebe-auf-dem-weihnachtsmarkt-erkennen/ Tue, 27 Nov 2018 07:13:01 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=455 Zusammenfassung: Weihnachtsmusik, Glühwein, gebrannte Mandeln: Weihnachtsmärkte in Deutschland locken Jahr für Jahr Millionen Besucher an – eine willkommene Gelegenheit für Taschendiebe. Doch Langfinger kann man an bestimmten Verhalten erkennen – wie, erfahren Sie im folgenden Artikel.

In vielen Städten Deutschland´s öffnen in der kommenden Woche die Weihnachtsmärkte. Besucher sollten dabei nicht vergessen: Trotz besinnlicher Stimmung ziehen größere Menschenansammlungen immer wieder auch Taschendiebe an.

Das unübersichtliche Gedränge zwischen den Ständen bietet ihnen gute Gelegenheit, unbemerkt zuzuschlagen, warnt die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK).

Weihnachtsmarkt

Wie man Taschendiebe erkennt

  • Täter bevorzugen die Enge und beobachten ihre Opfer lange und genau. Sie meiden dabei den direkten Blickkontakt und schauen eher nach der Beute.
  • Sie suchen körperliche Nähe, rempeln ihre Opfer an, verwickeln diese in ein Gespräch oder beschmutzen vermeintlich unabsichtlich die Kleidung ihrer Opfer.
  • Oft arbeiten die Täter in Gruppen: Der Erste lenkt das Opfer ab. Der Zweite stiehlt die Beute und gibt sie an den Dritten weiter, der damit verschwindet.

Besucher sollten für den entspannten Bummel über den Weihnachtsmarkt nur so viel Bargeld und Zahlungskarten mitnehmen, wie sie tatsächlich benötigen. Alle Wertgegenstände sollten sie immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper tragen.

]]>
Hansestadt Stralsund https://www.deutschlandreise24.com/hansestadt-stralsund/ Thu, 20 Sep 2018 07:01:44 +0000 https://www.deutschlandreise24.com/?p=438 Zusammenfassung: Wer Stralsund eimal erlebt hat wird sich in die Stadt verlieben. Die Hansestadt bietet eine bezaubernde historische Altstadt, interessante Museen und nordisches Flair. Erfahren Sie mehr über Stralsund.

Die heutige Zeit ist schnelllebig und das Miteinander wird viel zu sehr vernachlässigt. Deshalb bietet es sich an, ein verlängertes Wochenende zu nutzen, um den Alltag, Alltag sein zu lassen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Städtereisen Stralsund

Es geht in die Hansestadt Stralsund, in welcher man wunderschöne Tage erleben kann und einfach mal auf Entdeckungstour gehen kann. An tollen Hotels in Stralsund mangelt es nicht, ideale Ausgangspunkte um die Stadt zu erleben.

Die, in Mecklenburg-Vorpommern gelegene, Stadt, liegt an einer Meerenge der Ostsee, dem Strelasund, unweit der Insel Rügen.

Historische Altstadt

Vom ersten Augenblick an beeindruckt Stralsund mit seiner historischen Altstadt und lässt einen staunen. Die alten Bauten mit ihren extravaganten Fassaden sind faszinierend und mit viel Liebe zum Detail restauriert worden. Die schmalen Gassen laden zum Bummeln und gucken ein und versetzen jeden Besucher in eine vergangene Zeit.

Strelasundbrücke

Man sollte mit wachen Augen durch die Stadt gehen und die Eindrücke und Geschichte Stralsunds auf sich wirken lassen. Neben der, noch zum Teil, vorhandenen Stadtmauer, fallen auch die zwei übrig gebliebenen Stadttore, Kniepertor und Kütertor, auf und sind sicherlich eine Besichtigung wert.

Ein Highlight ist die Besteigung des Turmes der Marienkirche. Von dem, über 100 m hohen, Turm hat man einen atemberaubenden Blick auf die Hansestadt und die Insel Rügen. Hier kann man innehalten und die Aussicht genießen.

Historische Altstadt Stralsund

Ein besonderes Merkmal der Stadt ist der Hafen, welcher schon im Mittelalter große Bedeutung hat. Heute legen hier Fährschiffe ab und fahren Touristen zur Insel Hiddensee oder veranstalten Hafenrundfahrten. Durch diese Art der Besichtigung erlebt man Stralsund aus einer ganz anderen Perspektive und erlebt so neue Eindrücke. Sehenswert ist auch die Gorch Fock I, die im Hafen festgemacht ist.

Ozeaneum

Am Hafen gelegen, befindet sich das im Jahr 2008 eröffnete Ozeaneum. Dieses Naturkundemuseum, welches sich hauptsächlich mit dem Thema Meer auseinandersetzt, bringt Menschen jeden Alters viel Wissenswertes über einheimische Fische und Gewässer näher.

Meeresmuseum Stralsund

Faszinierend sind die großen Aquarien mit ihren Fischschwärmen oder aber die Simulation der Gezeiten im Wattenmeer. Ein besonderer Hingucker jedoch, ist die Darstellung der „Riesen der Meere“. In einem Maßstab von 1:1 wird hier, Blauwal, Buckel- oder Pottwal dargestellt und zeigt die Ausmaße der Meeressäuger auf beeindruckende Weise.

Das als Erweiterung zum Deutschen Meeresmuseum, gedachte Ozeaneum erlaubt einen wunderschönen Blick auf den Hafen und die Ostsee.

Deutsches Meeresmuseum

Währenddessen befindet sich das Deutsche Meeresmuseum in der Katharinenkirche inmitten der Stralsunder Altstadt. Dass, hauptsächlich, durch maritime und meereskundliche Exponate bestückte Museum erlaubt einen Einblick in die Flora und Fauna der Ostsee, aber auch in die Fischerei.

Bewundernswert ist das Becken mit den Riesenschildkröten, welche den Abschluss einer Besichtigung bilden.

Marktplatz und Rathaus Stralsund

Stralsund bietet eine beeindruckende Möglichkeit, sich nicht nur kulturell weiterzubilden, sondern auch die Ostsee und die Meerluft zu genießen. Die geschichtsträchtige Stadt ist in jeder Jahreszeit eine Reise wert. Auf vielfältige Art und Weise lässt sich die Stadt entdecken und bestaunen.

]]>